Neue Web­site stopchildmarriage.de infor­miert Betrof­fe­ne über recht­li­che Situa­ti­on und Bera­tungs­an­ge­bo­te

Terre des Femmes hat eine neue Web­sei­te ent­wi­ckelt. Sie ist unter www.stopchildmarriage.de erreich­bar. Auf die­ser Sei­te kön­nen sich nun von Min­der­jäh­rigen­ehen betrof­fe­ne und bedroh­te jun­ge Frau­en und Mäd­chen zur ent­spre­chen­den Geset­zes­la­ge infor­mie­ren – was pas­siert, wenn ich bereits ver­hei­ra­tet bin? Wel­che Mög­lich­kei­ten gibt es, wenn ich schwan­ger bin, oder schon Kin­der habe? Zu die­sen und wei­te­ren Fra­gen fin­den die jun­gen Frau­en auf stopchildmarriage.de Ant­wor­ten. Zudem sind dort Bera­tungs­an­ge­bo­te und -ein­rich­tun­gen in ganz Deutsch­land auf­ge­führt.

Um mög­lichst vie­le Betrof­fe­ne und Bedroh­te zu errei­chen, sind die Inhal­te der Sei­te in Leich­ter Spra­che ver­fasst und in ver­schie­de­nen Spra­chen zugäng­lich. Bis­lang sind das Deutsch, Eng­lisch, Fran­zö­sisch, Rumä­nisch, Pol­nisch, Tigrinya, Ara­bisch und Dari (afgha­ni­sches Per­sisch). Fort­lau­fend sol­len die Tex­te auch in wei­te­re Spra­chen über­setzt wer­den, sodass die Inhal­te noch mehr Men­schen errei­chen kön­nen.

Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar