Wir möch­ten …

  • Men­schen für das The­ma sen­si­bi­li­sie­ren und ein Pro­blem­be­wusst­sein schaf­fen
  • auf die wach­sen­de Pro­ble­ma­tik hin­wei­sen
  • über die Situa­ti­on, in der sich Opfer von ehr­be­zo­ge­ner Gewalt und Zwangs­ver­hei­ra­tung befin­den, infor­mie­ren
  • fach­li­che Dis­kur­se in Form von Fort­bil­dun­gen und Fach­ta­gun­gen ansto­ßen und ermög­li­chen
  • ein fach­kun­di­ges und hand­lungs­fä­hi­ges Netz­werk ent­wi­ckeln
  • die Not­wen­dig­keit von geziel­ten För­der­pro­gram­men auf­zei­gen
  • ein spe­zi­fi­sches Bera­tungs- und Hil­fe­an­ge­bot für Betrof­fe­ne und deren pro­fes­sio­nel­len Ansprech­part­ne­rin­nen und Ansprech­part­nern initi­ie­ren
Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar